Betreuungsangebot in der Grundschule

Die Betreuung in der Grundschule setzt sich aus zwei verschiedenen Betreuungsprogrammen zusammen, welche beide zum Pakt für den Nachmittag zählen.

In unserer Erweiterten Schulischen Betreuung (ESB) haben wir aktuell insgesamt 50 Plätze, die für unsere Vor- bis ZweitklässlerInnen zur Verfügung stehen. Es kann zwischen zwei verschiedenen Modulen gewählt werden (a.) bis 15:00 Uhr, b.) bis 17:00 Uhr). Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Anmeldeplattform der Stadt Frankfurt: kindernetfrankfurt.de.

Für die ESB richtet sich das monatliche Elternentgelt nach der Entgelttabelle der Stadt Frankfurt. (Link wird demnächst ergänzt, 13.7.19)

Zusätzlich bieten wir auch ein Bildungs- und Betreuungsangebot für die Klassen 3 und 4 an. Diese Betreuungsform ist abgesehen von Wassergeld, Snackgeld und einem kleinen Materialkostenbeitrag entgeltfrei. Die Kinder wechseln mit dem Übergang in Klasse 3 automatisch von der ESB in diese Betreuungsform. Sie können zwischen drei Modulen (a.) 15:00 Uhr, b.) 16:00, c.) 17:00 Uhr) wählen.

Da wir eine Trennung der Jahrgangsstufen als pädagogisch nicht sinnvoll erachten, wurden beide Betreuungsformen mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 in einem offenen Gesamtkonzept, hinsichtlich der Räumlichkeiten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zusammengeführt.

Um ihnen und ihren Kindern einen reibungslosen Ablauf gewähren zu können, bitten wir sie dringend, uns im Falle einer Erkrankung bzw. eines Fehlens des Kindes rechtzeitig, vor Beginn der Betreuung, zu informieren. Grundsätzlich sind die vereinbarten Betreuungszeiten einzuhalten. In einer Einverständniserklärung wird zu Vertragsbeginn festgelegt, durch wen die persönliche Abholung des Kindes erfolgen oder ob es ohne Begleitung nach Hause entlassen werden darf. In Ausnahmefällen ist schriftlich anzuzeigen und später ggf. in der Einverständniserklärung anzupassen, sollte es zu einzelnen oder individuellen Veränderungen dieser Vereinbarungen kommen.

Pädagogische Schwerpunkte sind das tägliche warme Mittagessen mit Tisch- und Esskultur, Lernzeiten, freies Spiel mit Sport und Bewegung, kreatives Gestalten sowie ein breites Spektrum an Arbeitsgemeinschaften. Das offene Konzept orientiert sich primär an den Interessen, Wünschen und Bedürfnissen der Kinder, an den Grundsätzen des Situationsansatzes und dem hessischen Bildungs- und Erziehungsplan.

Für alle Kinder, die in der Betreuung länger als 15.00 Uhr angemeldet sind, wird täglich frisch ein Nachmittagssnack unter Verwendung von Bio-Produkten zubereitet. Die Eltern zahlen hierfür einen Unkostenbeitrag von 5,- pro Monat.

An frühzeitig festgelegten Ferienwochen bieten wir ihren Kindern ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an. Nähere Informationen hierzu und die aktuellen Schließungszeiten finden sie unter dem Punkt Feste Öffnungszeiten.

Weitere wichtige Informationen können Sie auch unserem Betreuung-ABC entnehmen:

Sollten die Plätze unserer Betreuung bereits belegt sein, können sie über die Plattform kindernetfrankfurt.de nach Betreuungsplätzen in den umliegenden Horten oder der Erweiterten Schulischen Betreuung der Kasinoschule suchen.