Hauptschule

Unseren Schülerinnen und Schülern steht durch das Klassenlehrerprinzip (wenig Fachlehrer, Wechsel der Klassenführung erst nach drei Jahren) eine feste Bezugsperson zur Seite. Soziales Lernen und Stärkung des Selbstbewusstseins stehen in den Klassen 5 und 6 im Mittelpunkt. Mit finanzieller Unterstützung durch den Rotary-Club Frankfurt-Römer wird die Sprachkompetenz in ergänzenden Stunden von einer zusätzlich angestellten Fachkraft gefördert.

Praxisorientierung

Die Hostatoschule ist eine von vier Schulen, die am Projekt „Praxisorientierte Hauptschule“ beteiligt sind. Bei uns wird jahrgangsübergreifend lebenswelt- und praxisbezogen mit den Schülerinnen und Schülern gearbeitet. Unterstützung erfahren die Jugendlichen von einem Schreiner und einer Theaterpädagogin, die fest an der Hostatoschule angestellt sind. Diese bieten zusätzlich AGs und Projekte nach dem Unterricht bzw. in den Ferien an. Hier entstehen unter anderem Auftragsarbeiten für den Verband der Maschinenbauer VDMA (Bauklotzroboter, der auf der Messe Hannover ausgestellt wurde). Ein Fotostudio und der Aufbau von Schülerbetrieben sind geplant.

Als eine der wenigen Frankfurter Hauptschulen bieten wir ein zehntes Hauptschuljahr an, in dem der Realschulabschluss abgelegt werden kann, der zum Besuch einer Fachoberschule oder der gymnasialen Oberstufe berechtigt.

Neue Medien

Im EDV-Raum können die Schüler auf die Anforderungen im Berufsleben (MS-Office) vorbereitet werden.

Schulbücherei “Lesenest”

steht mit ihrem umfangreichen Buchbestand allen Schülern zur Verfügung.

Projekte

neben der Projektwoche und dem Sporttag finden an der Hauptschule zahlreiche Projekte auch in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (Anne-Frank- Stiftung, Theaterhaus, “Zeitung an der Schule”) statt.